schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Neuerung in Frankreich

militärische Kaliber verringert

Josef Frey offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  RV
Alter:
Beiträge: 220
Dabei seit: 09 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Neuerung in Frankreich  -  Gepostet: 11.09.2013 - 16:21 Uhr  -  
Hallo zusammen,
im Leitartikel der Zeitschrift Cibles Nr 522 Sept 2013 wird über eine Neuerung informiert:
Während der sauren Gurkenzeit Ende Juli, also kurz vor den großen Ferien, wurde in Frankreich ein Dekret, vergleichbar mit unserer Verwaltungsverordnung, erlassen.
Darin wird das unselige seit 1939 geltende, anfängliche Totalverbot, später erschwerter Zugang, zu Militärkalibern nahezu aufgehoben. Erwerb von Waffen und Munition in beliebten Kalibern wie .308 Win, .30-06, 8x57 etc.ist damit vergleichbar mit anderen Staaten der EU. Ausgenommen sind weiterhin die Kaliber 7,62x39, 5,45x39 und 14,5x114 russischer Herkunft als auch .50 BMG und 5,56x45,.223 Remington aus den USA die alle aktiv in vielen Armeen verwendet werden. Dies ist ein ziemlich beachtlicher Erfolg des Komitees Guillaume Tell. Die Liste der Historischen Waffen, Konstruktionsjahr vor 1900, das ist die französische Kategorie 8 freier Erwerb ohne Bedürfnis, EU Richtlinie "D" ist in Diskussion erweitert zu werden.

Es wird empfohlen neben dem EFP auch das beigefügte Blatt mitzuführen um bei Evtl. Kontrollen durch Zoll oder Gendarmerie Auskunft geben zu können.
Der an diesem Beitrag angefügte Anhang ist entweder nur im eingeloggten Zustand sichtbar oder die Berechtigung Deiner Benutzergruppe ist nicht ausreichend.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 28.01.2020 - 10:21